Best Practice
SRTS at work

SRTS steht für effiziente und effektive logistische Lösungsmodelle.

Unsere Experten ziehen aber nicht nur die richtigen Schlüsse, sondern setzen die Ergebnisse ihrer Analysen auch zielgerichtet in der Praxis um.

Case 01

Distributionslogistik: Interne Prozessoptimierung spart Zeit und Geld

Der Lebenszyklus von Waren wird immer kürzer, der Abverkaufsdruck damit stetig größer. Mit Hilfe einer innovativen Lösung von SRTS konnte ein Importeur mit eigenen Lager- und Verkaufsstellen seine internen Prozesse optimieren und damit erhebliche Einsparpotenziale generieren.

Eine umfassende Analyse des Ist-Zustands machte die größten Defizite deutlich: ein unflexibles Belieferungssystem, zu lange Abverkaufsintervalle, ineffiziente Versandwege und erheblicher Aufwand durch Pick- & Pack-Vorgaben. Im ersten Schritt wurden bei der virtuellen Produktentwicklung (VPE) die Picks deutlich reduziert. Eine neue Taktung bei den Ausgangsmengen und die damit einhergehende Intervallverkürzung bei der Belieferung der Filialen erhöhte die Flexibilität und sparte Lager- und  Personalkosten. Schließlich ermöglichte die ganzheitliche Betrachtung der Logistikkette durch unsere Lösungsexperten sogar eine deutliche Verbesserung der bestehenden Mietkonditionen am Standort.

Case 02

Instore Services: Günstig einkaufen, flexibel wirtschaften

Nicht immer zahlen sich günstigere Einkaufskonditionen auch in entsprechenden Margen aus. Diese Erfahrung musste kürzlich auch ein deutsches Unternehmen auf dem asiatischen Markt machen. Zum Glück wussten unsere Lösungsexperten Rat.

Getreu dem Motto „Weg vom order- hin zum abverkaufbasierten Einkauf“ entwickelten wir für den Kunden trotz der weiterhin gewünschten Großmengenabnahme eine deutlich flexiblere und damit auch wirtschaftlichere Lösung. Durch die Einbindung eines Bonded Warehouse in Futian/Shenzhen wurde zunächst der Prozess der Warenanlieferung durch den chinesischen Lieferanten und die anschließende Verzollung vereinfacht und beschleunigt. Die gleichzeitige Umstellung der Artikel- und Stammdatenpflege auf Online-Tools erleichterte nicht nur die Lagerhaltung und Bevorratung der Waren, sondern ermöglichte auch bei der Lagernachversorgung und Verschiffung nach Europa erhebliche Verbesserungen. Eine Lösung, bei der sich Einsparpotenziale erschließen ließen.

Case 03

Reverse Logistik: Den Kreislauf schließen, Werte erhalten

Wenn Waren retourniert werden müssen, wird es für Lieferanten in der Regel kostspielig und langwierig. Nicht so für ein Unternehmen, das der Kompetenz von SRTS vertraute.

Lohnt es sich überhaupt, die Ware abzuholen? Wie lassen sich die Retouren für den Abverkauf effizient aufbereiten? Und wer könnten potenzielle Abnehmer sein? Drei grundlegende Fragen, für die das Team von SRTS intelligente Lösungen fand. Mit Hilfe einer innovativen kalkulatorischen Übersicht wurde zunächst zeitnah ermittelt, ob sich die Abholung überhaupt rechnet. Die Sortierung nach eigenen Kriterien ermöglichte den anschließenden strukturierten Abverkauf der Zweite-Wahl-Ware. Und auch bei der Identifizierung potenzieller Aufkäufer und Zielmärkte konnte SRTS den Kunden durch ihre Netzwerkstärke zielgerichtet unterstützen. Drei gute Gründe für unseren Netzwerkpartner, auch zukünftig auf die Beratungskompetenz von SRTS zu setzen.